Scriptausführung für einzelne Clients erlauben/verbieten

Batch Kommandozeilen Snippets

Um bei der Scriptverteilung auf mehrere Geräte einzelne Computer für die Ausführung eurer Batch-Scripte zu erlauben oder auszuschließen, kann man auf die folgenden Prüfroutinen zurückgreifen. Das Prinzip was dahinter steckt ist recht simpel. Das Script vergleicht den aktuellen Computernamen auf dem es ausgeführt wird mit einer Liste. Ist der Hostname vorhanden, wird das Script weiter ausgeführt. Das Snippet für die Scriptausführung sehe dann wie folgt aus:

Computer dürfen das Script ausführen

@echo off
title www.JoeKaDev.de
rem Bestimmte Clients duerfen das Script ausfuehren
set workingdir=\\server\freigabe
for /f %%f in (%workingdir%\erlaubte_pc.txt) do if "%computername%"=="%%f" goto runscript
goto ende
 
:runscript
rem hier kommt das eigentliche script hin...

:ende
rem hier kommt das ende..
pause

 

Computer dürfen das Script nicht ausführen

@echo off
title www.JoeKaDev.de
rem Bestimmte Clients sollen das Script nicht ausfuehren
set workingdir=\\server\freigabe
for /f %%f in (%workingdir%\gesperrte_pc.txt) do if "%computername%"=="%%f" goto ende
goto runscript
 
:runscript
rem hier kommt das eigentliche script hin...

:ende
rem hier kommt das ende..
pause

 

In dem zweiten Beispiel wird das Script auf allen Computern ausgeführt, welche nicht in der Liste „gesperrte_pc.txt“ stehen. Sollte die Datei leer sein, wird das Script auf allen Geräten ausgeführt.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.